Okinawa: Mord an Angestellter im Büro einer Baufirma

OKINAWA (DJZ) – Die Polizei der Präfektur Okinawa hat eine Untersuchung eingeleitet, nachdem eine Frau, die am Montag in einem Konstruktionsbüro in Ishigaki mit Stichwunden zusammenbrach und später starb, berichtet TBS News (6. Februar).

Kurz nach 17:00 Uhr fand ein Kollege die Verletzte 52-jährige Frau. Sie blutete von mehreren Stichwunden am Kopf. Das Opfer erlag seinen schweren Verletzungen später im Krankenhaus.

Nach Angaben der Polizei wurde die Frau mindestens 10 Mal in Gesicht und Kopf gestochen.

Zum Zeitpunkt des Vorfalls arbeitete die Frau allein im Büro, sagte die Polizei.

„Ich habe überhaupt nichts bemerkt“, wurde ein Nachbar zitiert, “ als die Polizei kam hörte ich erst von der Geschichte“.

Die Polizei hat keine Waffe gefunden.

(Bild: Foto von TBS Bericht)

Advertisements