Tokio: Australische Teenager wegen Graffiti festgenommen

Tokio (DJZ) – Die Tokyo Metropolitan Police hat zwei australische Teenager festgenommen. Die zwei Jungen sollen im vergangenen Monat Graffiti auf Gebäude in der Nähe der JR Shibuya Station gesprüht haben, berichtet die Sankei Shimbun (7. Februar).

Am 16. Januar haben die beiden Australier, beide 19 Jahre alt, Graffiti auf die Außenwände des Shibuya Marui Kaufhauses, Tower Records und zwei weiterer Gebäude gesprüht. Das Graffiti wurde in Bild- und Textform gemacht, einschließlich des Schriftzugs „Lucid Sydney“.

Die Verdächtigen, denen vorgeworfen wird, Sachschäden angerichtet zu haben, gestehen die Vorwürfe. „Ich sah Graffiti in Shibuya und dachte, dass Graffiti erlaubt ist.“, sagte einer der Verdächtigen der Shibuya Polizeiwache.

Laut der Polizei wurden die Verdächtigen, die als Touristen nach Japan kamen, von einem Polizeibeamten festgenommen, nachdem sie in Tower Records eingedrungen waren. Zum Zeitpunkt ihrer Festnahme hatten die Verdächtigen sechs Dosen Sprühfarbe bei sich.

(Bild: Foto vom Fernsehbericht TBS)

Advertisements