Japan: Warnung vor Gefahr von Regen

Japan (DJZ) – Zentral Japan kämpfte in den vergangen Tagen mit enormen Massen von Schnee. Bis zu 700 Fahrzeuge stecken bis vor zwei Tagen in Fukui fest.

Heute Abend wurde von NHK berichtet, dass es nur noch 170 Fahrzeuge sind und diese werden bis morgen Früh 5.30 Uhr befreit werden. Auf dem Höhepunkt des Staus steckten bis zu 1500 Fahrzeuge in Schneewehen fest.

Die nächste Gefahr ist bereits auf dem Weg, Regen ist angesagt. Dies bedeutet, dass der Schnee, der auf den Dächern liegt, schwerer wird und Häuser unter der Last zusammenbrechen könnten. In den vergangen Tagen sind bereits einige kleinere Garagen unter der Last des trockenen Schnees zusammen gebrochen.

Einige Hausbesitzer zeigten auf NHK besorgt, dass Türen, Shoji, sich nicht mehr hin und her schieben lassen.

Es wird über National Fernsehen dazu aufgerufen sich gegenseitig zu helfen um den Schnee rechtzeitig vor Ankunft des Regens von den Dächern zu räumen.

(Bild: NHK Fernsehbericht)

Advertisements