Osaka: Messerstecher verletzt Pendler

OSAKA (DJZ) – Die Polizei der Präfektur Osaka fahndet nach einem Mann, der am Bahnhof in Taisho Ward einen männlichen Pendler mit einem Messer oder einem ähnlichen Gegenstand, am vergangenen Mittwoch, verletzt hat, berichtet die Sankei Shimbun (7. Februar) & TBS (7. Februar).

Der Vorfall ereignete sich um 6.50 Uhr morgens nachdem die beiden Pendler am JR Taisho Bahnhof ausstiegen. Sicherheitskameras zeigen, dass sie in ein Handgemenge geraten. Das 34-jährige Opfer aus der Stadt Itami in der Präfektur Hyogo wurde in ein Krankenhaus eingeliefert. Die Verletzungen sind nicht lebensbedrohlich.

Nach dem Vorfall floh der Täter vom Tatort. Der Verbrecher wird folgendermaßen beschrieben: ca. 1,75m groß, zwischen 40 bis 50 Jahre alt, gekleidet in einem schwarzen Mantel und einer schwarzen Hose. Er wird wegen versuchten Mordes gesucht.

(Bild: TBS Fernsehbericht)

 

 

Advertisements