Ibaraki: Trio fesselt Opfer & stiehlt 3 Millionen Yen

IBARAKI (DJZ) – Die Polizei der Präfektur Ibaraki hat eine Untersuchung eingeleitet, nachdem drei Verbrecher einen Angestellten einer Automobilfirma überfallen haben. Das Trio dran gegen 17 Uhr  in die Wohnung des Opfers ein, fesselten ihn und entwendeten 3 Millionen Yen in bar. Die Bande floh nach dem Überfall, berichtete Sankei Shimbun (7. Februar).

Der Vorfall ereignete sich in einer Wohnung ca. 1 km nördlich von dem JR Bahnhof Arakawaoki in der Stadt Tsuchiura.

Das Opfer, ein 47-jährige leitender Angestellter, konnte sich selbst befreien und die Polizei alarmieren. Der Mann erlitt leichte Verletzungen, sagte die Polizei.

Die drei Verdächtigen sind ca. 20 Jahre alt, ca. 1,70 m groß und schlank. Das Trio trug schwarze Kleidung, schwarze Strickmützen und weiße Atemmasken.

(Bild von TBS Fernsehbericht)

 

Advertisements