Japan: Starke Schneefälle kostet 5 Menschen das Leben

JAPAN (DJZ) – Mindestens fünf Menschen starben am vergangenen Wochenende, vorwiegend in Präfekturen die am japanischen Meer liegen, wegen starken Schneefällen.

Die japanische Meteorologische Agentur warnt vor Lawinen und Verkehrsstörungen.

In der Präfektur Niigata wurde am Morgen ein 90-jähriger Bauer in der Stadt Tokamachi tot aufgefunden, nachdem er offenbar in einen schneebedeckten Abfluss gefallen war. Eine 62-jährige Frau ist im Abfluss in der Stadt Nagaoka ertrunken, nachdem sie Schnee geschaufelt hatte, laut örtlicher Polizei. Verschiedene Media Outlets berichteten von den starken Schneefällen und Unglücken.

(Bild: Bericht youtube – News on Japan)

Advertisements