Tokio: Messerschwingender Mann beraubt Souvenir-Laden am Flughafen

TOKYO (TR) – Die Tokyo Metropolitan Police ist auf der Suche nach einem Mann, der am vergangenen Montag während eines Raubüberfalls 4 Millionen ¥ (ca.30.000 Euro)  von einem Souvenir-Laden am Flughafen Haneda erbeutet hat, berichtet die Asahi Shimbun am 13. Februar 2018.

Eine 34-jährige Verkäuferin transportierte die Tageseinnahmen nach Ladenschluss zum Geldschrank als sie von dem Räuber von hinten angesprochen wurde, „Hey“ – sie drehte sich um und er schwang ein Messer vor ihrer Nase.

Erschrocken ließ die Verkäuferin die Geld Tasche fallen. Der Verdächtige griff dann nach der Tasche und floh von der Szene.

Die Frau wurde bei dem Vorfall nicht verletzt, sagte die Polizei.

Der Räuber ist ca. 30 Jahre alt, 1,70m groß, trägt eine schwarze Jacke, graue Wollmütze und Hose, sagte die Polizei.

Die Polizei überprüft nun Aufnahmen von Überwachungskameras um den Verdächtigen ausfindig zu machen.

(Bild: Die Japan Zeitung)

Advertisements