Hokkaido: Weitere Person im Mordfall einer 19-Jährigen festgenommen

HOKKAIDO (DJZ) – Die Polizei der Präfektur Hokkaido hat eine weitere Person, wegen des Verdacht des Mordes an einer 19-Jährigen im vergangen Jahr, festgenommen, berichtete TBS am 26 Februar 2018.

Die 19-Jährige Frau M. wurde zuletzt in Sapporos Rotlichtviertel Susukino gesehen. Ihre Familie meldete sie am 21. Dezember als vermisst.

Am Freitag und Samstag wurden Teile einer Leiche in den Bergen von Iwamizawa gefunden. Die Ergebnisse der DNA-Analyse stimmten mit den von der 19-Jährigen überein, sagte die Polizei.

Die Polizei nahm bereits am vergangenen Samstagabend zwei Bar-Manager fest, den 31-jährigen Keicho G. und den 31-jährigen Takeshi H., weil angenommen wird, dass sie die Leiche in den Bergen entsorgt hatten.

Für den Mord an der 19-Jährigen vermuten die Beamten, dass der  arbeitslose Kazuo S. für die Tat in Frage kommt. Er wurde heute Morgen festgenommen.

Im Bericht wird erwähnt, dass das Mädchen ein gutes Mädchen war.

Miyoshi besuchte regelmäßig die Bar, teilte die Polizei mit.

Die Polizei wird weitere 29 Tage nach den Resten der Leiche suchen.

http://news.tbs.co.jp/sp/newseye/tbs_newseye3301850.htm

(Bild: Foto von TBS TV-Bericht)

Advertisements