Tokio: Notorischer Pendler-Taschendieb festgenommen

TOKYO (DJZ) – Die Tokyo Metropolitan Police hat einen 41-jährigen Mann festgenommen, von dem man annimmt, dass er ein berüchtigter Taschendieb ist. Er soll seine Opfer im Pendel-Verkehr gesucht haben, berichtet TBS News am 24 Februar 2018.

Am Freitag gegen 7:45 Uhr stohl Ryuichi Y. (voller Name erscheint in den japanischen Medien) angeblich eine Brieftasche aus der Handtasche einer 34-jährigen Frau in der Tokyo-Denentoshi Line am Sakura-Shinmachi Bahnhof. Das Portemonnaie enthielt etwa ¥ 20.000 (€ 151) in bar.

Herr Y. bestreitet die Vorwürfe.  „Ich weiß nicht, warum ich verhaftet wurde“, wurde der Verdächtige von der Tamagawa Polizeiwache zitiert.

Der Polizei zufolge benutzte der Verdächtige eine Technik, bei der er einen Rucksack vor sich hatte, so dass seine Hände versteckt waren als er die Handtasche des Opfers öffnete und hineingriff.

Ein Polizist auf Patrouille sah, wie sich der Verdächtige suspect benahm und nahm ihn am Tatort fest.

Der Verdächtige soll Opfer im Pendelverkehr gesucht haben. Da er eine Atemmaske trug, war er bei der Polizei bekannt als „Der maskierte Mann im Zug“.

http://news.tbs.co.jp/newseye/tbs_newseye3300778.html

(Bild: Foto von TV-Bericht)

Advertisements