Chiba: 3 Jugendliche wegen Mordes an 85-Jähriger verhaftet

CHIBA (DJZ) – Die Polizei der Präfektur Chiba hat im vergangenen Monat drei Jugendliche wegen des Mordes an einer älteren Frau in ihrer Residenz in Mobara City festgenommen, berichtet TBS News am 3 März 2018.

In der Nacht vom 25. auf den 25. Februar und dem darauffolgenden Morgen sollen drei Jugendlichen im Alter von 17 und 18 Jähren die 85-jährige Yoshiko Shiino, in ihrem Wohnhaus in der Gegend von Higashi Mobara tödlich angegriffen haben.

„Wir sind in ihre Residenz eingedrungen um Geld zu stehlen“, wurde einer der Jugendlichen von der Polizei zitiert.

Laut Polizei fand die Schwiegertochter ihre Schwiegermutter am 26 Februar gegen 9 Uhr morgens zusammengebrochen und blutend in ihrem Wohnhaus vor. Die Rettungskräfte konnten nur noch ihren Tod feststellen.

Shiino lebte allein. Die Familie ihres ältesten Sohnes, dessen Frau die Entdeckung machte, lebt in der Nähe ihrer Residenz. Ihre Schwiegertochter besuchte sie regelmäßig und sah sie das letzte Mal am 25 Februar gegen 17 Uhr lebend.

Das Opfer war mit den Verdächtigen nicht vertraut, von denen angenommen wird, dass sie mehrere andere Einbrüche in Mobara durchgeführt haben.

http://news.tbs.co.jp/sp/newseye/tbs_newseye3306663.html

(Bild: Foto von TBS-TV-Bericht)

Advertisements