Aichi: Koreaner wegen 210.000 gefälschten Viagra Tabletten verhaftet

AICHI (DJZ) – Aichi Prefectural Police hat einen Koreaner wegen dem Besitz von 210.000 gefälschten Viagra Tabletten verhaftet,  berichtet die Asahi Shimbun am 27. Februar 2018.

Am 26. Februar fand die Polizei bei einer Durchsuchung des Hauses des 44-jährigen Ko Jong-hyon, in Osakas Bizirk Ikuno, 100.000 Tabletten. Kurz vorher wurde er mit 30 gefälschten Viagra-Tabletten erwischt, deren Form und Logo dem Original glichen.

Herr Ko, der wegen Verletzung des Markengesetzes angeklagt wurde, sagte der Polizei, dass „nicht alle Tabletten“ seine seien.

Zwischen Januar und Februar verhaftete die Polizei vier mutmaßliche Händler, darunter eine 68-jährige Frau, die in Osakas Bezirk Abeno wohnt, wegen Verstoßes gegen das Gesetz zur Sicherung der Qualität, Wirksamkeit und Sicherheit von Produkten einschließlich Arzneimitteln und Medizinprodukten. Die Polizei beschlagnahmte etwa 110.000 gefälschte Tabletten aus den Wohnungen der Verdächtigen.

Advertisements