Tokio: 8. Verhaftung im 185 kg Drogenfund „gefährliche Drogen“

TOKIO (DJZ) – Die Polizei hat eine 8. Person im Zusammenhang mit einem Drogenring, der im Juni letzten Jahr aufflog, verhaftet. In Japan werden bestimmte Drogen seit 2014 als „gefährliche Drogen“ deklariert. Von der Verhaftung berichtete TBS News am 11.03.2018.

Am 8. Juni 2016 beschlagnahmte eine Anti-Organise-Kriminalität-Abteilung der Polizei in einer Wohnung im Nerima Ward 185 kg gefährlicher Drogen. Die Räumlichkeiten, im  Bezirk Nerima, wurden von dem 35-jährigen Katsumi Yoneda angemietet. Die gefährlichen Drogen verursachen bei den Konsumenten halluzinatorische Effekte, ähnlich wie bei illegalen Betäubungsmitteln.

Die Polizei schätzte die Schmuggelware auf einen Straßenwert von ¥ 3,6 Milliarden. Im Januar kündigte die Polizei die Festnahme von sechs Verdächtigen, darunter auch Yoneya, an, weil sie die Drogen angeblich zum Zweck des Verkaufs gelagert hätten.

In der jüngsten Entwicklung verhaftete die Polizei am Samstag Ushio Okiyama und werfen ihm ebenfalls vor, die Drogen gelagert zu haben um diese zu verkaufen. Es wird angenommen, dass er der Anführer der Operation ist. „Ich besitze die Drogen, damit ich sie loswerden kann“, wurde der Verdächtige von der Polizei zitiert, als er die Vorwürfe zurückwies, so TBS News am 10. März 2018.

Im Februar nahm die Kanto Drogenkontrollbehörde eine 7. Person im Zusammenhang mit diesem Drogenring fest. Bei einer Razzia fassten sie Junichi Kanda, 38, mit einer nicht weiter spezifizierten Menge von Drogen. Es wird vermutet, dass Kanda für den Drogenring verkauft hat.

Kanda vertrieb auf seiner Webseite „Aroma Market“ „gefährliche Drogen“ und Elemente von Rauschgiften. Seit September letzten Jahres hat sein Geschäft ¥ 35 Millionen Umsatz erzielt.

Im 2014 verbot Japan den Besitz und die Verwendung von gefährlichen Drogen. Die  Beschlagnahme in Nerima ist die größte in der Geschichte, sagte die Polizei.

http://news.tbs.co.jp/sp/newseye/tbs_newseye3312898.html

(Bild: black/white Foto von TBS-News Bericht)

 

 

Advertisements