Fukuoka: 24 Bosozoku vorgeladen

FUKUOKA (DJZ) – Die Polizei der Präfektur Fukuoka hat 24 Personen, die einer BOSOZOKU-BIKER-BANDE angehören, zur Staatsanwaltschaft vorgeladen weil sie angeblich letztes Jahr in der Stadt Itoshima gefährlich gefahren sind, berichtet ANN am 12. März 2018.

Am 19. April 2017 fuhren insgesamt 22 Personen auf 15 Motorräder gegen 22 Uhr auf  einem Länge von ca. 2,8 km einer Präfektur Sraße sehr langsam und mäandrierend, so dass sie in die entgegengesetzte Fahrspur gerieten. Darunter ein 18-Jähriger Restaurantangestellter aus der Stadt Higashi in Fukuoka.

Alle Verdächtigen, denen vorgeworfen wurde, die Straßenverkehrsordnung verletzt zu haben, stimmen den Vorwürfen zu.

Laut Polizei verabredete sich die Gruppe via der Smartphone Anwendung Line, die in Japan vorwiegen genutzt wird. Line ist vergleichbar mit WhatsApp oder Skype.

(Bild: Foto von ANN TV-Bericht)

Advertisements