Osaka: Messer schwingender Mann, der von der Polizei im letzen Monat angeschossen wurde, wieder verhaftet, diesmal wegen Drogenmissbrauch

OSAKA (DJZ) – Die Polizei der Präfektur Osaka hat einen 25-Jährigen erneut verhaftet, der von einem Polizeibeamten im vergangenen Monat (18.02.2018) angeschossen und verwundet wurde weil er ein Messer geschwungen hat und sich nicht befragen lassen wollte. Diesmal wird dem Verdächtigen Drogenmissbrauch vorgeworfen, berichtet TBS News am 13.03. 2018. Bericht von der DJZ hier & hier.

Bei der damaligen Festnahme von Jota Ideo hatte die Polizei den Verdacht, dass der Mann unter Drogeneinfluss stand. Eine anschließende Analyse seines Urins ergab ein positives Ergebnis für Kakuseizai oder Drogen. Am Montag verhaftete die Polizei Ideo erneut wegen des Verdachts der Verwendung von Stimulanzien.

Während des Vorfalls am 18. Februar 2018 flüchtete ein Unbekannter der sich mit Jota Ideo zusammem auf der Straße aufhielt vom Tatort. Die Polizei sucht immer noch nach dem Mann.

Der Vorfall ereignete sich in einem Geschäftsviertel etwa 300 Meter vom JR Kyobashi Bahnhof an der Osaka Loop Line entfernt.

http://news.tbs.co.jp/sp/newseye/tbs_newseye3314304.html

(Bild: Screenshot von TBS-Bericht)

Advertisements