Tokio: Verhaftung in Hammer Angriff auf Teenager

TOKIO (DJZ) – Die Polizei hat einen 36-jährigen Mann verhaftet. Ihm wird vorgeworfen, dass er angeblich mit einem Hammer auf den Kopf eines jungen Mädchen am Bahnhof Koto Ward eingeschlagen hat. Der Vorfall ereignete sich am vergangenen Montag, berichtet ANN News am 14.03.2018.

Gegen 12.30 Uhr soll Masaru Sakata, mit einem Hammer auf den Kopf einer 16-Jährigen Gymnasiastin, die gerade die Toilette im Bahnhof verließ, eingehauen haben.

Das Opfer wurde mit Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht, die Verletzungen werden voraussichtlich 10 Tage zur Heilung benötigen. Sie erzählte der Polizei, dass der Täter, mit dem sie nicht bekannt ist, sie angriff, nachdem sie eine Toilette des Badezimmers verlassen hatte. Danach floh der Täter vom Tatort.

Am selben Tag nahm die Polizei der Präfektur Chiba Sakata wegen eines anderen geringfügigeren Vergehens fest. Während der Befragung gab er zu, das Mädchen angegriffen zu haben. Er führte auch einen Hammer mit sich.

(Bild: Screenshot vom ANN TV Bericht)

Advertisements