Ishikawa: 4 Beamte im Rathaus niedergestochen

ISHIKAWA (DJZ) – Ishikawa Prefectural Polizei hat einen 33-jährigen Mann verhaftet, nach dem er 4 Beamte im Rathaus in Ishikawa niedergestochen hat, berichtet TBS News am 14.03.2018.

Kurz nach 15.00 Uhr fand die Polizei heraus, dass Junichi Takahata, ein Einwohner von Kanazawa, im siebten Stock des Rathauses ein Messer mit einer Klinge von mehr als zehn Zentimetern mit sich führte.

Kurz zuvor hatte Takahata drei männliche Beamte und eine weibliche Beamtin niedergestochen. Die Opfer sind zwischen 50 und 60 Jahren alt. Die Tat wurde im im hinteren und seitlichen Teil des dritten und fünften Stocks ausgeführt.

Alle vier Opfer waren bei Bewusstsein als sie in ein Krankenhaus gebracht wurden. Keiner von ihnen erlitt Verletzungen, die als lebensbedrohlich eingestuft wurden, teilte die Polizei mit.

Takahata, der angeklagt wurde, gegen das Waffengesetz verstoßen zu haben, hat der Polizei gesagt, dass er die Tat nicht kommentieren möchte.

Die Polizei wird vermutlich Anklage wegen versuchten Mordes erheben.

http://news.tbs.co.jp/sp/newseye/tbs_newseye3316687.htm

(Bild: Screenshot von TBS News Bericht)

Advertisements