Tokio: Konkubinen (Vertrag) Schwindler festgenommen

TOKIO (DJZ) – Die Tokyo Metropolitan Police hat einen 24-jährigen Mann festgenommen, der verdächtigt wird, mehrere Frauen betrogen zu haben, indem er als Sohn des Präsidenten einer Talentagentur posiert, berichtet Nippon News Network am 16.03.2018.

Im Dezember letzten Jahres verlangte der arbeitslose, Akira Baba, von einer Hostess im Club im Bezirk Minato ¥ 280.000 in bar als Honorar für einen „Mistress-Vertrag“ mit ihm, bei dem sie ¥ 3 Millionen erhält.

Der Verdächtige überzeugte die junge Frau in dem er ihr eine teure Marken Handtasche zeigte und behauptete, der Sohn eines Präsidenten einer Talentagentur zu sein.

Laut der Shibuya Polizeistation hat der Verdächtige mehr als fünf Frauen betrogen, in dem er ähnliche Betrugsmaschen anwendete.

Baba, der wegen Betrugs angeklagt wurde, räumt die Vorwürfe ein und sagte der Polizei, dass er „mit Frauen spielen wolle“.

Advertisements