Kanagawa: Haus der 24 Jahre älteren Freundin angezündet

KANAGAWA (DJZ) – Die Polizei der Präfektur Kanagawa hat einen 40-Jährigen verhaftet, der angeblich versucht hat seine frühere Freundin, in der Stadt Sagamihara, zu verbrennen, um sie zu töten, berichtet TBS News am 15.03.2018.

Koki Komuro zerschlug eine Fensterscheibe im Wohnhaus seiner ehemaligen Freundin, der 64-jährigen Kyoko Tsuzuki, am vergangenen Mittwoch. Der Vorfall ereignete sich gegen 19.00 Uhr im Bezirk Midori. Durch das kaputte Fenster hindurch sprühte er Kerosin und setzte es mit einem Feuerzeug in Brand.

Das anschließende Feuer zerstörte das zweistöckige Holz Haus. Der Frau gelang es den Flammen mit Verbrennungen zu entkommen. Der Täter, der ebenfalls in Midori lebt, erlitt laut Polizei leichte Verbrennungen an seinem Körper.

„Weil wir unsere Beziehung nicht von vorne anfangen konnten, dachte ich, ich würde sie und mich töten“, wurde Komuro von der Polizei zitiert, als er die Anschuldigungen zugab.

http://news.tbs.co.jp/sp/newseye/tbs_newseye3316174.html

(Bild: Foto von TBS News & edit by DJZ)

Advertisements