Hokkaido: Goldene Büstenhalter, 3 Taiwaner beim Goldschmuggel erwischt

HOKKAIDO (DJZ) – Die Polizei teilte am Montag mit, dass sie drei Taiwanesische Frauen festgenommen haben, die versucht haben Gold in Höhe von etwa ¥ 50 Millionen (€ 380.000) in ihren BHs zu schmuggeln, laut TBS News am 20.03.2018.

Die Frauen versteckten das Gold in ihren mitgeführten Taschen in ihren BHs, jede versuchte 2 „Gold-Schalen“ zu schmuggeln. Die drei Damen wurden am 28. Februar am Flughafen Hakodate in Hokkaido festgenommen als sie aus Taoyuan, Taiwan ankamen. Der Schmuggel soll bereits im November letzten Jahres stattgefunden haben, so die Polizei.

Jedes Stück Gold hatte einen Durchmesser von 11 Zentimetern und wog rund 1,75kg. Die Frauen haben zugegeben, dass ein Mann, der von einem Bekannten vorgestellt wurde, das Schmuggeln unterstützte.

 

http://news.tbs.co.jp/sp/newseye/tbs_newseye3321217.html

(Bild: Foto von TBS News, edited von DJZ)

Advertisements