Nagoya: Mann schneidet heimlich Haar einer Frau

NAGOYA (DJZ) – Die Polizei in Nagoya teilte am Mittwoch mit, dass sie einen arbeitslosen 48-Jährigen wegen des Verdachts der Körperverletzung festgenommen haben. Angeblich soll er einer Frau Haare, mit einer Schere, auf dem Bahnsteig abgeschnitten haben und danach weggelaufen sein.

Nach Angaben der Polizei ereignete sich der Vorfall gegen 15 Uhr am vergangenen Dienstag berichteten lokale Medien. Die Frau wartete auf dem Bahnsteig des Bahnhofs Meitetsu Nagoya, als der Verdächtige Tomomi Matsunaga von hinten auf sie zuging und mit einer kleinen Schere einige Zentimeter ihres Haares abschnitt.

Ein Stationsangestellter hielt Matsunaga, der aus Konan in der Präfektur Aichi kommt, fest bis die verständigte Polizei eintraf. Die Frau wurde nicht verletzt.

Die Polizei sagte, Matsunaga habe die Anklage zugegeben, habe aber bisher kein Motiv angegeben.

(Bild: DJZ)

Advertisements