Osaka: Sohn erschlägt Mutter

OSAKA (DJZ) – Die Polizei der Präfektur Osaka hat einen 61-Jährigen verhaftet. Ihm wird vorgeworfen seine Mutter, in ihrem gemeinsamen Wohnhaus in Osaka, angegriffen und tödlich verletzt zu haben, berichtete TBS News am 27.03.2018.

Der Täter rief gegen 6.30 Uhr am vergangenen Montag bei der Polizei an und meldete den Vorfall. „Ich habe meine Mutter getötet“, zitierte ihn die Polizei.

Als die Polizei am Tatort eintraf fand sie Miyoko Igarashi, 89, in einem Raum im ersten Stock zusammengebrochen am Boden. Die Frau, die Verletzungen an Gesicht und Armen erlitten hatte, wurde später im Krankenhaus für tot erklärt.

Die Polizei verhaftete daraufhin ihren Sohn Masaomi wegen des Verdachts des versuchten Mordes. „Gegen Mittag habe ich sie geschlagen und getreten“, wurde der Verdächtige zitiert, als er die Anschuldigungen bei der Polizei zugab.

Der Verdächtige teilte die Residenz mit seiner Mutter. Der Täter trat und schlug auf den Kopf und den Rücken seiner Mutter ein, teilte die Polizei mit.

 

Ein Motiv für das Verbrechen wurde nicht offenbart. Die Polizei prüft nun, ob die Anklage gegen den Verdächtigen auf Mord geändert werden soll.

http://news.tbs.co.jp/sp/newseye/tbs_newseye3327255.html

(Bild: Screenshot von TBS TV Bericht, bearbeitet von DJZ)

Advertisements