Osaka: Messerattacke im Einkaufsmarkt

OSAKA (DJZ) – Die Polizei der Präfektur Osaka verhaftete einen 45-jährigen Mann, nachdem er in einem Supermarkt in der Stadt Tennoji im Stadtteil Tennoji einen Menschen verletzt hatte, berichtet die Sankei Shimbun am 31.03.2018.

Der Vorfall ereignete sich am vergangenen Freitag gegen 20.45 Uhr in Osaka, in der Nähe vom Tennoji Park. Kazunori Kawakami, der im Bezirk Nishinari wohnt, soll mit einem Messer auf einen 29-Jährigen Angestellten des Family Mart, losgegangen sein. Er stach ihn in den Rücken, danach floh er vom Tatort.

Nach Angaben der Polizei erlitt das Opfer, der den Verdächtigen nicht kennt, eine Verletzung, die voraussichtlich eine Woche dauern wird, um zu heilen.

Nachdem die Polizei eine Beschreibung des Verdächtigen veröffentlicht hatte, dass er eine schwarze Mütze, ein weißes Hemd und blaue Jeans trug, wurde er kurze Zeit später, wegen des Verdachts des versuchten Mordes festgenommen.

Kawakami bestreitet jedoch die Vorwürfe teilweise und sagt, dass er nicht die Absicht hatte, den Angestellten zu töten. „Unsere Augen trafen sich und icch wurde wütend und stach zu“, wurde der Verdächtige von der Polizei zitiert.

http://www.sankei.com/west/news/180331/wst1803310023-n1.html

(Bild: DJZ)

 

Advertisements