Oita: Google Street View Fahrzeug im verbotenen Bereich erwischt

OITA (DJZ) – Die Oita Prefectural Police hat am vergangenen Freitag einen Fahrer eines Google Street View Fahrzeuges einen Strafzettel verpasst weil er das Fahrzeug in einem unerlaubten Bereich der Stadt Oita befuhr, berichtete Mainichi am 02.04.2018 und TBS News am 03.04.2018.

Der Vorfall ereignete sich gegen 13.30 Uhr. Der Fahrer fuhr ein spezielles Fahrzeug von Google Street View, um Aufnahmen, aus verschiedenen Blickwinkeln, in der Fußgängerzone der Galleria Takemachi in der Gegend von Chuomachi, zu machen

Die Polizei gab dem Fahrer einen Strafzettel wegen Verstoßes gegen die Straßenverkehrsordnung durch Einfahrt in ein „Sperrgebiet“.

Die Galleria Takemachi umfasst Geschäfte und Restaurants. Google hat eine Anfrage per E-Mail an das Management der Galleria Takemachi geschickt und um Erlaubnis für das Filmen auf der Straße gebeten, erhielt aber keine Antwort.

Google entschuldigte sich laut TBS News (03. April 2018) für etwaige Probleme, die der Vorfall möglicherweise hervorruf.

http://news.tbs.co.jp/sp/newseye/tbs_newseye3332884.html

(Bild: Screenshot von TBS News TV Bericht, bearbeitet von DJZ)

Advertisements