Tokio: Frau stellt Räuber

TOKIO (DJZ) – Die Tokyo Metropolitan Police hat zwei Männer festgenommen, nachdem sie eine Frau überfallen hatten, die das Paar nach dem Vorfall Anfang dieser Woche verfolgte, berichtet ANN am 04.04.2018.

Um 22:40 Uhr am 1. April schubsten Yukio Uematsu, 50, und Kazushi Iwai, 36, die 27-jährige Frau von hinten auf den Boden, als sie auf einer Straße in der Gegend von Kita-Otsuka-Gegend im Bezirk Toshima auf dem Weg nach Hause war. Dann packten sie ihre Handtasche, die ungefähr 18.000 Yen in bar enthielt, bevor sie vom Tatort flohen.

Die Frau verfolgte daraufhin die Verdächtigen. Nachdem sie Uematsu etwa 100 Meter vom Tatort entfernt in einem Supermarkt gefunden hatte, alarmierte sie die Polizei, die kurz danach eintraf und den Verdächtigen festnahm.

Die Frau erlitt bei dem Vorfall eine leichte Verletzung an ihrem rechten Knies, teilte die Polizei mit.

Am Dienstagmorgen rief Iwai vom Bezirk Nerima an, um sich der Polizei zu stellen.

Iwai sagte der Polizei, dass Uematsu der Anführer der Anklage war, und gab den Vorfall zu. Uematsu gibt die Anschuldigungen nur teilweise zu und teilte der Polizei mit, dass er die Tasche nicht entwendet hat.

(Bild: Screenshot von ANN TV Bericht, bearbeitet von DJZ)

Advertisements