Tokio: 24-Jähriger wegen Beziehung mit Teenager verhaftet

TOKIO (DJZ) – Die Tokyo Metropolitan Police hat einen Zeitarbeiter der Japan Post, wegen einer angeblichen illegalen Begegnung mit einem Highschool-Mädchen, Anfang des Jahres verhaftet, berichtet TBS News am 11.04.2018.

Im Februar trafen sich die beiden in einem Hotel im Bezirk Toshima und Kazuhiro Kobari zahlte der 17-Jährigen ¥ 20 000.

Der Polizei zufolge traf der Verdächtige das Mädchen über Twitter, nachdem er eine Nachricht gepostet hatte, die darauf hinwies, dass er einen Partner für ein Papa-Katsu-Arrangement suchte, eine Code-Phrase, die enjo kosai oder kompensiertes Dating bedeutet.

„Ich bin an Frauen interessiert, die jünger sind als ich. Ich hatte Beziehungen zu ungefähr sechs Mädchen, die ich über Partnerbörsen und andere Mittel getroffen habe“, wurde der Verdächtige von der Polizei zitiert, als er die Anschuldigungen zugab.

Die Polizei ermittelt derzeit, ob der Verdächtige an anderen Straftaten beteiligt war.

http://news.tbs.co.jp/sp/newseye/tbs_newseye3339894.html

(Bild: Screenshot von TBS News, bearbeitet von DJZ)

Advertisements