Hokkaido: 7-Jähriger von Fahrrad angefahren, Fahrerflucht

HOKKAIDO (DJZ) – Am 9. April wurde in der Stadt Sapporo Chuo City ein 7-jähriger Junge von einem Fahrrad angefahren und schwer verletzt.

Der Mann auf dem Fahrrad stoppt kurz und verläßt dann den Ort des Geschehens, die Polizei ermittelt nun wegen Fahrerflucht, berichtet Hokkaido News UHB.

Das Video, welches von einer Überwachungskamera im Convini aufgenommen wurde, zeigt den Vorfall.

Gegen 17 Uhr verläßt der 7-Jährige den Laden, er wohnt in der Nähe und war einkaufen, kurz danach wird er vom Fahrrad angefahren. Der Junge fiel hin und konnte nicht mehr aufstehen. Eine spätere Untersuchung ergab, dass der Fuß des Jungen gebrochen war.

Der Fahrradfahrer stoppte nur kurz und überprüfte nicht, ob der Junge verletzt wurde bei dem Vorfall. Er setzte sich auf sein Fahrrad und fuhr weiter. Die Polizei sucht nun nach dem etwa 20- bis 30-jährigen Mann auf einem sportlichen weißen Fahrrad.

(Bild: Screenshot von Hokkaido News UHB, bearbeitet von DJZ)

Advertisements