Tokio: Filipino wegen Besitz von 10 Gewehren verhaftet

TOKIO (DJZ) – Die Tokyo Metropolitan Police hat einen Filipino festgenommen weil 10 Gewehre und Munition in einem Schlafsaal gefunden worden sind, in dem er einst in der Stadt Fuchu lebte, berichtet TBS News am 14.04.2018.

Am Freitag hat sich Charles Aron Mitra, 29, an einem Bahnhof in Fuchu der Polizei ergeben. Die Polizei verhaftete ihn weil er angeblich eine der 10 Waffen besaß, die in einem Koffer im Wohnheim einer Baufirma gefunden worden waren.

Mitra, der beschuldigt wird, gegen das Schwerter- und Feuerwaffenkontrollgesetz verstoßen zu haben, leugnet die Vorwürfe und teilte der Polizei mit, dass er das Gepäck in Gewahrsam genommen habe, sich aber des Inhalts nicht bewusst gewesen sei.

Laut Polizei arbeitete Mitra für einen Subunternehmer der Baufirma. Welche die Waffen entdeckte nachdem er entlassen wurde. 200 Schuss Munition wurden ebenfalls gefunden und am 10. April wurde die Polizei alarmiert.

http://news.tbs.co.jp/sp/newseye/tbs_newseye3342279.html

(Bild: Screenshot TBS News, bearbeitet von DJZ)

Advertisements