Hokkaido: 44-Jähriger sticht Ehefrau nieder

HOKKAIDO (DJZ) – Die Polizei der Präfektur Hokkaido hat am Dienstag einen 44-Jährigen  festgenommen weil er seine Ehefrau erstochen hat, berichtet Jiji Press am 25.04.2018.

Gegen 18:10 Uhr soll Takahiro Miura angeblich mit einem Messer seine Frau in die Brust gestochen haben. Nachdem Miura 30 Minuten später die Polizei per Telefon alarmierte, fanden diese, die Frau am Tatort in einem Raum, sie blutete sehr stark.

Die Ehefrau wurde später im Krankenhaus für tot erklärt.

Miura, der wegen versuchten Mordes angeklagt wurde, räumt die Vorwürfe ein.

Die Polizei untersucht nun das Motiv für das Verbrechen bei der Beurteilung, ob die gegen den Verdächtigen erhobenen Anklagepunkte auf Mord geändert werden sollen.

 

Advertisements