Osaka: Kinki Polizei Angestellter entblößt sich vor Frau

OSAKA (DJZ) – Ermittlungsbeamte der Polizei der Präfektur Osaka gaben am Dienstag bekannt, dass ein 47-jähriger Mitarbeiter der Nationalpolizeibehörde an die Staatsanwälte übergeben wurde, weil er sich im vergangenen Jahr einer Frau entblößt hat, berichtet die Sankei Shimbun am 24.04.2018.

Am 2. November gegen 12:30 Uhr enthüllte der Mitarbeiter der Kinki Kanku Polizeiwache die untere Hälfte seines Körpers der Frau, die in ihren 20ern war, auf einem Fußweg in der Nishi Tenma Gegend von Kita Ward.

Nach dem Vorfall alarmierte die Frau die Polizei. Anfangs erzählte der Mitarbeiter, der draußen getrunken hatte, den Ermittlern, dass er „draußen urinierte“, und wies die Anschuldigungen zurück. Später gab er die Tat jedoch zu.

Den Quellen zufolge schickte die Polizeistation Tenma den Mitarbeiter später an die Staatsanwaltschaft. Im Januar ordnete das Osaka Summary Court eine Geldstrafe von 100.000 Yen an. Im selben Monat erhielt er eine Warnung. Die Art der Ermahnung wurde jedoch nicht mitgeteilt.

Der Mitarbeiter war zum Zeitpunkt des Vorfalls in einer Buchhaltung des Bahnhofs beschäftigt. Er ist seitdem in eine anderen Abteilung beschäftigt.

(Bild: DJZ)

Advertisements