Gunma: Fischer findet Leiche im Fluss

GUNMA (DJZ) – Gunma Prefectural Polizei startete letzte Woche eine Untersuchung, nachdem eine Leiche im Fluss in der Stadt von Naganohara gefunden wurde, berichtet der Sankei Shimbun am 29.04.2018.

Um ca. 15.30 Uhr am 27. April alarmierte ein Fischer die Polizei, nachdem er am rechten Ufer des Jizo die teilweise skelettartigen Überreste gefunden hatte.

Laut der Naganohara Polizeistation wurden Schädel, Rückenmark und Becken am Tatort gefunden. Die Person, deren Geschlecht nicht bekannt ist, starb wahrscheinlich vor einigen Monaten.

Der Fundort befindet sich etwa 300 Meter südöstlich des Naganohara Post Office.

Die Polizei versucht nun, den Körper zu identifizieren.

Advertisements