Tokio: Paar wegen Beschäftigung Minderjähriger im Sex festgenommen

TOKIO (DJZ) – Die Tokyo Metropolitan Police hat zwei Männer wegen angeblicher Beschäftigung eines minderjährigen Mädchens in einem Sex-Geschäft festgenommen, berichtet die ANN am 07. Mai 2018.

Um den 14. April herum schickten der 39-jährige Yasuyuki Fukui, Manager des „Delivery Health“ -Dienstes, und der Angestellte Yoshitaka Masuda das 16-jährige Mädchen, in ein Hotel um einem 77-Jährigen Kunden in einem Hotel in Toshima Ward Sex anzubieten.

Fukui, dem vorgeworfen wird, das Kinderschutzgesetz und das Antiprostitutionsgesetz verletzt zu haben, räumt die Vorwürfe ein. Masuda bestreitet jedoch die Anklage. „Ich habe als Fahrer des Mädchens gedient aber die Prostitution war nicht meine Absicht“, wurde der Verdächtige von der Polizei zitiert.

Nach Angaben der Polizei hat das Unternehmen seit der Eröffnung im Mai letzten Jahres 50 Millionen Yen Umsatz erzielt. Das Mädchen lernte Fukui über eine Social-Networking-Site kennen.

(Bild: Screenshot von ANN News, bearbeitet von DJZ)

Advertisements