Kanagawa: Waschautomaten Einbrecher wird nach Verfolgungsjagd gefasst

KANAGAWA (DJZ) – Kanagawa Prefectural Polizei haben Anfang dieses Jahres einen 43-Jährigen, der in Dutzenden von Diebstählen in Waschsalons verdächtigt wird, nach einer Verfolgungsjagd in Yokohama festgenommen, berichtet TBS News am 08.05.2018.

Am 5. April um 4:00 Uhr morgens benutzte Akihito Kato angeblich eine Brechstange, um eine Wechselmaschine in einem Waschsalon in Seya Ward aufzubrechen und 18.000 Yen in bar zu stehlen.

Kato, der wegen Diebstahls angeklagt wurde, räumt die Vorwürfe ein. „Seit dem letzten Jahr habe ich mit meinem Fahrzeug wiederholt Diebstähle begangen, um die Lebenshaltungskosten zu decken“, wurde der Verdächtige von der Polizei zitiert.

Nach dem Vorfall sahen Beamte der Polizeiwache Seya Kato ihn in sein Fahrzeug steigen und die Szene verlassen. Nach einer Verfolgung durch die Polizei kollidierte das Fahrzeug des Verdächtigen später mit einem mittelgroßen LKW an einer Kreuzung im Megurocho-Bereich derselben Station.

Nachdem er das Fahrzeug des Verdächtigen abgebremst hatte, traf der Lastwagen den Streifenwagen. Keiner der beiden Offiziere im Fahrzeug, 32 und 38 Jahre alt, wurde bei der Kollision verletzt.

Die Polizei fand später das Brecheisen im Fahrzeug von Kato.

Kato soll 66 Einbrüche seit letztem Jahr begangen haben, teilte die Polizei mit.

Advertisements