Niigata: Mann verfolgte Kinder am Tag des Mordes

NIIGATA (DJZ) – Im Fall des Grundschulmädchen Mordes Anfang dieser Woche in Niigata hat ein Zeuge berichtet, dass das Kind davon erzählt hat, dass sie von einem alten Mann mit Sonnenbrille verfolgt wurde, berichtet ANN am 10.05.2018.

Laut des Niigata City Board of Education, hat die getötete 7-jährige einem Freund anvertraut, dass sie von einem alten Mann mit Sonnenbrille und schwarzen Sachen auf ihrem Weg zur Schule verfolgt worden ist. Ebenfalls wurde bekannt, dass das Opfer bereits längere Zeit tot war als der Zug sie überfuhr, da es nur wenige Blutspuren gab.

Es werde nun weiter nach Spuren gesucht und verdächtigen Personen.

(Bild: Screenshot von ANN News, bearbeitet von DJZ)

Advertisements