Aichi: Frau schlägt tödlich Ehemann mit Vase

AICHI (DJZ) – Die Aichi Prefectural Police hat eine 79-jährige Frau festgenommen weil sie ihren Ehemann eine Blumenvase, in ihrer Residenz in Okazaki, über den Kopf gehauen hat, berichtet die Sankei Shimbun am 08.05.2018.

Um ca. 14:30 Uhr Am Montag schlug Hitomi Kusano wiederholt ihren Ehemann, den 80-jährigen Nobutaka, mit der Vase in der Residenz auf den Kopf. Beamte, die in der Residenz ankamen, fanden die Vase, die mit Blut befleckt war, auf dem Boden.

Kusano, die wegen Mordes angeklagt wurde, räumt laut der Okazaki Polizeiwache die Vorwürfe ein.

Etwa drei Stunden nach dem Vorfall betrat eine Tochter des Paares die Wohnung und fand die Leiche von Nobutaka auf einem Stuhl im ersten Stock zusammengesunken. Notfallpersonal, das in der Residenz ankam, erklärten ihn für tot am Tatort.

Die Verdächtige und ihr Ehemann teilen sich die Residenz. Ihre Tochter zog einen Tag vor dem Vorfall in die Residenz ein.

Zum Zeitpunkt der Ankunft der Polizei befand sich die Verdächtige in einem separaten Raum von ihrem Ehemann. Sie wurde für kurze Zeit in einem Krankenhaus behandelt, nachdem bekannt wurde, dass sie Schwierigkeiten hatte, bei Bewusstsein zu bleiben.

(Bild: Screenshot von ANN News, bearbeitet von DJZ)

Advertisements