Gunma: Mann stürzt sich vom Dach, Ehefrau tot in Wohnung

GUNMA (DJZ) – Die Polizei der Präfektur Gunma untersucht den Selbstmord eines 77-Jährigen am vergangenen Samstag in Takasaki, dessen Frau nach dem Vorfall in der Wohnung tot aufgefunden wurde, berichtet ANN am 13.05.2018.

Gegen 10:15 Uhr erhielt die Polizei einen Hinweis, dass es ein lautes Geräusch gegeben hat und ein Mann der von einem Apartmentkomplex im Bezirk Showamachi gefallen ist.

Beamte, die am Tatort eintrafen, transportierten den Mann, Minoru Imai, in ein nahe gelegenes Krankenhaus, wo er für tot erklärt wurde.

Danach fand die Polizei den Leichnam seiner 77-jährigen Ehefrau, Kimie, in der Wohnung, die sie sich teilten. Ein Laken war über ihren Kopf und ihren Oberkörper gelegt worden. Ihr Gesicht zeigte Anzeichen von Blutungen in der Haut. Ein Testament wurde auch in der Wohnung gefunden.

Im März konsultierte Imai die Polizei und sagte, er sei müde geworden, da er seiner Frau als Krankenschwester diente.

(Bild: Screenshot von ANN News, bearbeitet von DJZ)

Advertisements