Osaka: Beamter soll Frau im Zug belästigt haben

OSAKA (DJZ) – Die Polizei der Präfektur Osaka hat am Freitag einen Beamten verhaftet weil er angeblich am Freitag eine Frau in einem Zug in Osaka belästigt haben soll, berichtet Nikkan Sports am 12.05.2018.

Um 20:50 Uhr streichelte Yoshitaka Uno, ein 52-jähriger Angestellter im Büro der Kawanishi-Stadt in der Präfektur Hyogo, das Gesäß der 40-jährigen Frau in einem Wagon der Hankyu Takarazuka Main Line zwischen den Stationen Umeda und Juso.

Es wird angenommen, dass Uno, der wegen Verstoßes gegen eine öffentliche Belästigungsverordnung angeklagt wurde, zu der Zeit betrunken gewesen war. „Ich habe es nicht getan“, wurde der Verdächtige von der Yodogawa Polizeiwache zitiert, als er die Anschuldigungen zurückwies.

Nach dem Vorfall nahm der Ehemann des Opfers Uno fest und übergab ihn der Polizei an der Juso Station.

(Bild: DJZ)

Advertisements