Kagoshima: Neugeborenes mit Nabelschnur in Parktoilette gefunden

KAGOSHIMA (DJZ) – Die Polizei der Präfektur Kagoshima hat eine Untersuchung eingeleitet, nachdem am Samstag ein neugeborenes Baby in einer Toilette in einem Park in der Stadt Kagoshima gefunden wurde, berichtet die Sankei Shimbun AM 12.05.2018.

Um 16.05 Uhr fanden zwei Personen das Kind, dessen Nabelschnur noch befestigt war, in einem Handtuch in einer Pappschachtel in einer behindertengerechten Toilette im Taniyama Ryokuchi Park.

Das Baby wurde in einem nicht lebensbedrohlichen Zustand in ein Krankenhaus gebracht. Es wird angenommen, dass das Kind laut Polizeiangaben vor einigen Tagen geboren wurde.

Die Entdeckung wurde gemacht, nachdem die Besucher des Parks das Kind weinen hörten.

Die Polizei behandelt den Fall als Vernachlässigung durch einen Vormund

(Bild: DJZ)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s