Tokio: Mann lädt Pornographie mit gestohlenen Smartphone auf Twitter hoch

TOKIO (DJZ) – Die Tokyo Metropolitan Polizei hat einen 33-Jährigen festgenommen, der verdächtigt wird, einer Frau ein Smartphone gestohlen zu haben und damit obszöne Videos auf Twitter hochzuladen, berichtet die Sankei Shimbun am 11.05.2018.

Im August 2016 stahl Yoji Yamashita, ein in der Präfektur Chiba lebender Zeitarbeiter, das Smartphone aus der Tasche der damals 40-Jährigen, als sie in einem Wagon der JR Yamanote-Linie von Nippori nach Hamamatsucho unterwegs war.

Yamashita, dem Diebstahl vorgeworfen wurde, bestreitet die Vorwürfe. „Ich habe es nicht aus ihrer Tasche genommen“, wurde der Verdächtige zitiert. „Es war auf dem Sitz.“

Laut der Polizei hat Yamashita dann das Smartphone benutzt, um zwischen September 2016 und Dezember 32 Videos auf Twitter hochzuladen, die ihn zeigten, wie er masturbierte und/oder Frauen mit Sperma voll spritzte.

Eine Untersuchung des Smartphones zeigte Videos von 35 Frauen, die an Orten wie Bahnhöfen und in Zügen mit Sperma beschmutzt wurden. „Ich wollte damit angeben“, wurde der Verdächtige von der Polizei zitiert.

Yamashita tauchte als eine Person von Interesse auf, nachdem Untersuchungen zeigten, dass er ein Wi-Fi-System in einem Supermarkt in Tokios Adachi-Bezirk benutzte, um mindestens ein Video hochzugeladen hat.

Yamashita wurde bereits zum zweiten Mal verhaftet, dass erste Mal wurde er am 22. April beschuldigt, obszöne digitale Inhalte verteilt zu haben.

(Bild: Screenshot von ANN News, bearbeitet von DJZ)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s