Aichi: Polizei durchsucht Kodo-kai HQ wegen des Verdachts des Glücksspiel

AICHI (DJZ) – Die Polizei der Präfektur Aichi hat am Dienstag das Hauptquartier einer wichtigen Affiliate-Bande des Yamaguchi-gumi in Nagoya durchsucht. Es liegt der Verdacht vor, dass Wetten auf Baseball angenommen wurden, berichtet Fuji News Network am 15.05.2018.

Gegen 11.30 Uhr betraten etwa 50 Beamte das Hauptquartier des Kodo-kai in der Gemeinde Nakamura. Es wird im Zusammenhang mit angeblichen Wetten auf Baseball ermittelt, in die ein 49-jähriges Mitglied der Bande im letzten Sommer verwickelt ist.

Nach Angaben der Polizei wurden Wetten von insgesamt 52 Millionen Yen für High-School- und Profi-Spielen von Gangstern angenommen bzw. vermittelt.  Es wird angenommen, dass die Mittel der Bande zugeführt wurden.

(Bild: DJZ)

Advertisements