Tokio: „Kamen Rider“ Schauspieler für die Verwendung von Stimulanzien geschnappt

TOKIO (DJZ) – Die Tokio Metropolitan Polizei hat am Montag enthüllt, einen 40-jährigen Schauspieler der „Kamen Rider“ Serie wegen des angeblichen Gebrauchs von Stimulanzien verhaftet zu haben, berichtet ANN am 14.05.2018.

 

Toshinobu Matsuo, wohnhaft in der Gemeinde Setagaya, soll zwischen April und Anfang Mai Kakuseizai oder Stimulanzien konsumiert haben. Er bestreitet die Vorwürfe laut der Harajuku Polizeiwache.

Anfang Mai unterzog sich Matsuo einer freiwilligen Befragung an einem nicht näher bezeichneten Ort in der Hauptstadt. Eine anschließende Analyse seines Urins ergab ein positives Ergebnis für Stimulanzien. Er wurde am 9. Mai verhaftet.

Matsuo trat 2005 in „Kamen Rider Hibiki & Die Sieben Senki“ auf. Er trat auch in einer Reihe anderer Filme und Fernsehprogramme auf.

(Bild: Screenshot von ANN News, bearbeitet von DJZ)

Advertisements