Aichi: 3 Vietnamesen wegen Mord an Landsmann verhaftet

AICHI (DJZ) – Die Polizei der Präfektur Aichi hat Anfang des Jahres drei vietnamesische Staatsangehörige wegen des Mordes an einem Landsmann in Chiryu festgenommen, berichtet die ANN News am 20.05.2018.

Nach Angaben der Polizei arbeiteten Nguyen Van Truc, 27, und die anderen beiden Vietnamesen mit anderen zusammen, um Ngyuyen Van Duoc, einen 27-jährigen Angestellten in einer Fabrik, die Autoteile herstellt, auf einer Plattform in Mikawa Chiryu Station zwischen 22.50 Uhr und 23.10 Uhr  am 10.03.2010 zu erstechen.

Duoc erlitt mehrere Stichwunden an Kopf und Körper. Er wurde später im Krankenhaus für tot erklärt.

Eine Untersuchung von Sicherheitskameras zeigte ungefähr 10 männliche und weibliche Personen, von denen angenommen wird, dass sie Ausländer sind, die um die Zeit der Entdeckung von Duoc von der Plattform fliehen.

Im März und April verhaftete die Polizei zunächst Nguyen und die anderen Verdächtigen wegen des Verdachts der Zusammenstellung gefährlicher Waffen. Die Polizei sucht den Aufenthaltsort mehrerer anderer Personen in dem Fall.

Vor dem Vorfall gerieten das Opfer und die Verdächtigen in einen Streit über die Ausleihe einer Aufenthaltskarte einer ausländischen Frau, die in der gleichen Fabrik beschäftigt war, teilte die Polizei mit.

(Bild: Screenshot von ANN News, bearbeitet von DJZ)

Advertisements