Ibaraki: Kindergartenangestellte wegen Missbrauchs eines 5-jährigen Jungen verhaftet

IBARAKI (DJZ) – Eine 37-jährige Frau, die in einem Kindergarten in Koga, Präfektur Ibaraki, arbeitet, wurde unter dem Verdacht des Missbrauchs eines fünfjährigen Jungen verhaftet, teilte die Polizei am Samstag mit, berichtete Fuji TV.

Nach Angaben der Polizei griff Yuka Yamanaka den Jungen am Arm, zog ihn von seinem Stuhl und schleifte ihn dann am vergangenen Donnerstagmorgen aus dem Klassenzimmer und auf den Boden in einem Flur des Kindergartens.

Ein anderer Mitarbeiter sah den Vorfall und benachrichtigte die Polizei.

Der Junge habe keine ernsthaften Verletzungen erlitten, sagte die Polizei und fügte hinzu, dass Yamanaka die Anklage abgestritten habe.

Advertisements