Kawasaki: Seil über Bundesstraße gespannt

KAWASAKI (DJZ) – Die Polizei in Kawasaki hat einen 52-jährigen arbeitslosen Mann wegen des Verdachts auf versuchten Mord verhaftet. Er wird beschuldigt ein Seil über eine Landstraße gespannt zu haben und dabei einen Motorradfahrer verletzt zu haben.

Am Sonntag erhielt die Polizei einen Anruf von einen Zeugen, der berichtete, dass ein Mann ein Nylonseil über die Landstraße Nr. 132 in Higashidacho spannte. An dem Geländer des Treppenaufgangs der Fußgängerüberführung wurde der Strang befestigt. Die Leine war ca. 1,5m über den Boden angebracht und ca. 20m lang. Daraufhin wurde Katsuo Oshiro gegen 19:30 Uhr festgenommen.

Ein 29-jähriger Motorradfahrer aus Funabashi City, Präfektur Chiba, rannte in das Seil und verletzte sich am Hals, nachdem er von seinem Motorrad gestoßen worden war, berichtete Fuji TV.

Der Polizei zufolge hat Oshiro zugegeben, das Seil angebaut zu haben aber er hat jegliche Mordabsicht bestritten. Er wurde mit den Worten zitiert, er wolle nur den Verkehr stoppen.

(Bild: DJZ)

Advertisements