Tokio: Amerikanischer Jugendlicher wegen Graffiti festgenommen

TOKIO (DJZ) – Die Tokio Metropolitan Polizei hat Anfang des Monats einen amerikanische Jugendlichen festgenommen, der in der Gemeinde Shibuya Graffiti sprühte, berichtet TBS News am 13.06.2018.

In den frühen Morgenstunden des 2. Juni 2018 sprühte der 19-Jährige seinen Spitznamen in schwarzer Farbe auf die Jalousie eines Restaurants in Udagawacho. Ein Augenzeuge informierte die Polizei, so dass der Verdächtige noch am Tatort wegen des Verdachts auf Sachbeschädigung festgenommen werden konnte. 

Der junge Mann kam als Tourist nach Japan und gibt die Vorwürfe zu. “Ich wollte etwas von mir in Japan hinterlassen”, wurde er von der Shibuya Polizeiwache zitiert.

Die Polizei beschlagnahmte 5 Sprühdosen, die er in einer Tasche mitführte, Schuhe und eine Baseballkappe. 

Advertisements