Nagasaki: Austausch Schüler & Basketball-Spieler schlägt Schiedsrichter in das Gesicht

NAGASAKI (DJZ) – Ein Basketballspieler aus der Demokratischen Republik Kongo, der eine Schule in Japan besucht, schlug einen Schiedsrichter während eines Spiels zwischen zwei High-Schools in das Gesicht. Der Vorfall ereignete sich am 17. Juni 2018 in einem Halbfinal Spiel der Jungen beim Kyushu High School Athletic Turnier, berichtete die Mainichi Shimbun am 18.06.2018.

Die Kyushu High School Athletic Federation und andere Organisationen forfeited das Spiel zwischen der Nobeoka Gakuen High School, zu der der fragliche Spieler gehört, und der an die Fukuoka Universität angegliederten Ohori High School und erklärten Ohori zum Sieger.

Der fragliche Spieler, ein ausländischer Student aus der Republik Kongo in Afrika, der als Austauschschüler in Japan ist und die Nobeoka Gakuen in der Präfektur Miyazaki besucht, spielte für seine Schule Ohori im Basketball Halbfinale. Die Szene soll sich folgendermaßen abgespielt haben: Offensichtlich hat der Spieler den Schiedsrichter, einen Mann in seinen 20ern, mit der rechten Faust ins Gesicht geschlagen, als der Schiedsrichter in den letzten 40 Sekunden des Spiels ein Foul ausgerufen hat. Ohori war in Führung 78-66. Der Student war dem Anschein nach nicht mit der Entscheidung des Schiedsrichter einverstanden.

Der Schüler wurde sofort aus dem Spiel genommen und der Schiedsrichter wurde ins Krankenhaus gebracht. Der Schiedsrichter mußte mit 10 Stichen im Mundbereich genäht werden.

Der Sportverband der Nagasaki Prefectural High School hatte den Vorfall der All Japan High School Athletic Federation und ähnlichen Organisationen gemeldet.

Beamte der Omura Polizeiwache befragten Spieler und andere auf freiwilliger Basis vor Ort. Der Polizei zufolge entschuldigte sich der Schüler beim Schiedsrichter. Laut der Polizei soll der Schiedsrichter daraufhin geantwortet haben: „Ich möchte, dass du weiter Basketball spielst.“ Der Schiedsrichter wird Berichten zufolge keine Anzeige erstatten.

Das Basketball-Team der Nobeoka Gakuen High School ist eine bekannte Basketball Mannschaft. Die All Japan High School Athletic Federation und andere betroffene Organisationen werden jedoch prüfen, ob das Team in diesem Jahr nach dem Vorfall an der 2018 Inter High School Sports Festival Veranstaltung teilnehmen darf.

Masahiko Sasaki, 71, Präsident der Nobeoka Gakuen Schulgesellschaft, die die Schule leitet, sagte Mainichi Shimbun: „Es tut mir sehr leid für das Opfer.“

https://mainichi.jp/english/articles/20180618/p2a/00m/0na/023000c

 

Advertisements